Home
Interview koku 2012
Neue Werke
Neue Ausstellung
Ausstellung Bad Tölz
Ausstellung Benediktbeuern
Meine Bilder
Über mich
Kontakt
     
 


Genesis-Burana / Die 10 Gebote im 21.Jahrht. / Mensch sein - was ist das ?

Beteiligung zusammen mit "Tölzer-ART"




Homo - Faber

Erwachsen aus des Lebens Grunde - gefangen in eisernem Bunde - reckt sich die Hand empor - Hilfe suchend, greift in´s Leere - ein stummer Schrei, den niemand hörte - doch dazwischen dringt hervor die Natur mit aller Macht - und entfaltet ihre Pracht !


2. Schöpfungstag

Gott machte das Firmament und nannte es Himmel. Er schied die Wasser über dem Himmel von denen darunter.

Gott teilt den Leben spendenden Wassern im Meer und in der Atmosphäre ihre Aufgaben zu. Seine Kraft, nach seinem Willen in den Naturgesetzen gebändigt, gestaltet von nun an die Erde zu einem Planeten des Lebens. Die Augen im Kraftzentrum und über den Wassersäulen drücken dies als Lebens- und Willenskraft aus.


 5. Gebot: "Du sollst nicht morden!"

Ist nicht vieles, was wir als Töten abtun in Wahrheit Mord ? Ist "Therapeutisches Klonen" nicht zivilisiert verfeinerter Kannibalismus ? Für die Wohltat, das Leiden eines Menschen zu lindern oder gar zu heilen, muß doch zunächst ein anderer, wenn auch noch so winziger Mensch "geopfert" werden. Alle Variationen von Mord verdichten sich in diesem Ritual. Es ist eine neue, bisher undenkbare Dimension an Mord - es wird der Tod eines Menschen bereits  v o r  seiner Erzeugung geplant !